Logo

Gesundheit & Lifestyle


Ginkgoextrakt vom Ginkgobaum

Ein Inhaltsstoff für Hautcremes





  Der Ginkgobaum

Ein Zweig vom Ginkgobaum

Der Ginkgo ist ein sommergrüner Baum. Er kann eine Wuchshöhe von 40 Metern erreichen. Seine Borke ist braun und bildet eine dicke, korkähnliche Schicht.

Der junge Baum wächst zunächst schlank und gerade. Dies ändert sich beim älteren Baum, der eine ausladende, mächtige Baumkrone bilden kann.

Charakteristisch sind die fächerförmigen, breiten Laubblätter, die in der Mitte eingekerbt sind. Sie sind im Frühjahr hellgrün und dunkeln über den Sommer nach, im Herbst färben sie sich auffallend hellgelb und fallen schließlich etwa Anfang November ab.

Der Ginkgo ist zweihäusig, es existieren männliche und weibliche Pflanzen. Er blüht im März. Die weiblichen Blüten reifen nach der Befruchtung zu einem Samen mit essbarem Kern.





  Der Ginkgo ist ein »lebendes Fossil«

Er gehört wie die heutigen Nadelbäume zu den Nacktsamern. Der Baum stammt aus Ostasien, wo er auch wegen seiner Samen und als Tempelbaum kultiviert wird. Er wurde von holländischen Seefahrern aus Japan nach Europa gebracht und wird hier seit 1730 angepflanzt.

Ginkgopflanzen existieren schon seit 290 Millionen Jahren. Man kann Fossilien nahe verwandter Arten auch in Mitteleuropa finden.

Aufgrund seiner langen Entwicklungsgeschichte und einer Reihe von ursprünglichen Merkmalen gilt der Ginkgo biloba als das älteste lebende Fossil der Pflanzenwelt, dessen nähere Verwandte alle ausgestorben sind.


Inhaltsübersicht:

Hinweis: Der Ginkgobaum
Hinweis: Ginkgo - Der Mythos
Hinweis: Die Frucht des Ginkgo
Hinweis: Ginkgoextrakt in Kosmetika
                Hinweis: Ginkgo-Essenz
                Hinweis: Ginkgo-Creme
                Hinweis: Ginkgo-Lotion
                Hinweis: Ginkgo-Hautpflegewasser
                Hinweis: Ginkgo-Hautgel







Das könnte Sie auch interessieren:

Anti-Aging-Tipp: Kosmetik


Die Heilpflanze Aloe Vera


Unsere Haut und unser Hauttyp


Gründe für das Wandern


Original Tiroler Pferdewasser®


Die Zubereitung des Grünen Tees


KNEIPP'sche Naturheilverfahren


Wandern - der Gesundheitstipp


Ist Barfußlaufen gesund?


Kneipp für Kinder


Aloe-Vera-Creme


Der gesundheitliche Aspekt beim Walking




Hinweis: To english web page

Hinweis Pixel-Partisan Webkatalog



Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign