Logo

Gesundheit & Lifestyle


Ginkgoextrakt vom Ginkgobaum

Ein Inhaltsstoff für Hautcremes





  Der Mythos des Ginkgo

Ein Blatt vom Ginkgo

Der Grund für die bis heute große Bedeutung des Ginkgo für Kunst, Kultur und Heilkunde liegt vor allem in der Chinesischen Philosophie und der ansprechenden Morphologie des Baumes und seiner Blätter. Das in der Pflanzenwelt einzigartige zweigeteilte Blatt und seine Zweihäusigkeit sind zwei Merkmale des Ginkgo.

Zusätzlich vereint der Ginkgo Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit in sich, was zu seiner Beliebtheit und Verehrung als Kultur- oder Tempelbaum beigetragen hat.

Da der Ginkgo so gut wie keine Schädlinge hat und er in nahezu jedem Klima und in jedem Boden gedeiht, kann er unter günstigen Bedingungen ein hohes Alter erreichen. In Asien sollen Bäume ein Alter von 1.000 Jahren erreicht haben, sogar von 4.000 Jahre alten Bäumen ist die Rede. Der Ginkgo wird deshalb als kraftspendend und lebensverlängernd verehrt.

Zur modernen Mythenbildung hat auch die Geschichte des Tempelbaumes in Hiroshima beigetragen, der bei der Atombombenexplosion 1945 in Flammen aufging, aber im selben Jahr wieder austrieb und weiterlebte.





  Historisches

Man glaubte, dass der Ginkgobaum ausgestorben sei. Erst 1691 hat der deutsche Arzt und Forschungsreisende Engelbert Kämpfer den Ginkgobaum in Japan entdeckt. Die Ginkgobäume hatten in China hauptsächlich in Klostergärten überlebt. Von dort hat er sich durch Samen nach Japan und Korea ausgebreitet.

Seit über 4000 Jahren gilt der Ginkgo in China als Heilbaum. Man benutzte die Baumrinde, die Blätter und die Samen des Baumes als Heilmittel.

In Europa erkannte man erst 200 Jahre nach der Wiedereinführung des Ginkgo als Park- und Gartenbaum seine wertvollen heilenden Eigenschaften. Der weltweite Triumph des Ginkgo als Arzneipflanze begann also erst in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Seither werden Ginkgoextrakte zur Behandlung körperlicher Leiden eingesetzt.


  Die Heilkräfte des Ginkgo

Die Ginkgo-Blätter enthalten wertvolle und zum Teil einzigartige Stoffe:
Flavonoide und Terpenoide.

Die wichtigsten Flavonol-Glykoside in den Ginkgo-Blättern sind Kaempferol, Quercetin und Isorhamnetin. In geringen Mengen sind auch sogenannte Biflavone enthalten. Die speziellen Terpenoiden: Ginkgolide und Bilobalid sind nur im Ginkgo zu finden.


Inhaltsübersicht:

Hinweis: Der Ginkgobaum
Hinweis: Ginkgo - Der Mythos
Hinweis: Die Frucht des Ginkgo
Hinweis: Ginkgoextrakt in Kosmetika
                Hinweis: Ginkgo-Essenz
                Hinweis: Ginkgo-Creme
                Hinweis: Ginkgo-Lotion
                Hinweis: Ginkgo-Hautpflegewasser
                Hinweis: Ginkgo-Hautgel



Hinweis: To english web page






Das könnte Sie auch interessieren:

Sebastian Kneipp


Phytotherapie nach Kneipp


Zurück zur Natur


Weihnachtliche Leuchter


Vitamin E für unsere Haut


Sonnenlicht ist notwendig, aber auch gefährlich


Wissenswertes über Pflanzenöle


Ginkgoextrakt in Kosmetika


Wassertreten nach Kneipp


Beschreibung ausgewählter Pflanzenöle


Erzgebirgische Volkskunst


Kneippkur in Brandenburg


Kneippkurorte in Schleswig-Holstein


Wadenwickel nach Kneipp


Arnika-Kräuterbalsam


Wandern ist empfehlenswert


Wasser - unser Leben


Wenn die Erkältungszeit beginnt


Empfehlungen zur Hautpflege


Der wirkungsvolle Schönheitsguss





Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign